Offshore Wind
Referenzen

Merkur Offshore-Windpark | OHVS
Nordsee, Deutschland
2017
Merkur Offshore-Windpark | OHVS

Das Konsortium ENGIE Fabricom-Tractebel und Iemants nehmen teil an der Bau eines der wichtigsten Offshore-Windparken in der Nordsee.

 

Merkur Offshore ist ein der größten Windparken (396MW) in der Nordsee. In diesem Kontext hat das Konsortium ENGIE Fabricom-Tractebel und Iemants den Kontrakt eingeholt für das Engineering, den Einkauf, den Bau, die Tests und die Inbetriebnahme des Offshore-Umspannplattforms und Jacket.

 

Iemants ist verantwortlich für das Engineering, den Einkauf, den Bau und Korrosionsschutz den Stahlkonstruktionen für den Topside und Jacket.

 

Der Bau des Windparks geschieht nach einer doppelten Kontraktstruktur mit GE und GeoSea, die Abteilung von DEME spezialisiert in komplexe Offshore-Strukturen.

 

Projektdaten:

  • Auftraggeber: DEME
  • Utility: Merkur Offshore Gmbh
  • Gewicht Umspannplattform: 1.600 Tonnen
  • Gewicht Jacket: 2.600 Tonnen